Willkommen bei Filmikon.de ! 

Wir wünschen sie herzlich Willkommen. Doch sie fragen sich womöglich  was es mit Filmikon.de auf sich hat ? Es handelt sich dabei um eine Filmlexikon, indem diverse Filme mitsamt passenden Informationen aufgezählt werden. Es gibt aber noch mehr! Den zu jedem Film finden sie eine kurze Rezension, welche sie bei der Auswahl eines Filmes behilflich sein soll.

Danke fürs Reinschauen und viel Spaß mit Filmikon.de.


DAS FENSTER ZUM HOF (1954)



Klappentext: "Bis zu seinem Beinbruch bereiste der New Yorker Pressefotograf L.B. Jefferies die ganze Welt. Jetzt ist er an einen Rollstuhl gefesselt und muss erleben, wie seine Welt auf die Größe eines Fensters schrumpft, von dem aus er heimlich seine Nachbarn beobachtet. Auf diese Weise vertreibt er sich nicht nur die Zeit, sondern erfährt auch immer mehr über die Menschen von nebenan. Als Jefferies einem durchtriebenen Mörder auf die Schliche kommt, will er den Fall zusammen mit seiner Verlobten Lisa aufklären -und bringt damit sie und sich in höchste Lebensgefahr..." 

mehr lesen 0 Kommentare

DIE DURCH DIE HÖLLE GEHEN

Quelle: DVD/BluRay "Die durch die Hölle gehen" (STUDIOCANAL/ARTHAUS)


Klappentext:

"Eine schäbige Industriestadt in Pennsylvania. Nick und Michael feiern die Hochzeit ihres Freundes Steven und genießen ihre Freiheit: Ein letztes Mal geht es in die Berge auf die Jagd... Schon am nächsten Tag werden die drei zum Kriegsdienst nach Vietnam eingezogen und dort erwartet sie die Hölle. Nach erbarmungslosem Kampf werden die drei im Dschungel gefangengenommen. Ihre Aufseher spielen mit den Gefangenen ein sadistisches Spiel: Russisches Roulette. Michael sieht nur eine Fluchtmöglichkeit. Er schlägt den Vietkong eine noch tödlichere Variante vor..."

mehr lesen 0 Kommentare

Das Leben Ist Schön


Quelle: DVD/BluRay "Das Leben ist schön" (Arthaus/STUDIOCANAL)


mehr lesen 0 Kommentare

Der Duft der Frauen


Quelle: BluRay/DVD "Duft der Frauen" (NBC/Universal)


mehr lesen 0 Kommentare

Verschollen in der City


Inhalt:

Von der Freundin verlassen, ohne Job aber mit einem Berg Schulden, beschließt ein junger Mann, sich umzubringen. Doch der Nichtschwimmer überlebt seinen Sprung von der Brücke in den Fluss Han und strandet auf einer unbewohnten Insel. Immer noch mitten in der Stadt und am anderen Ufer umgeben von Wolkenkratzern lernt der junge Mann, sich nach anfänglichen Ausbruchsversuchen mit der Situation zu arrangieren. Nach einiger Zeit fängt er sogar an, sein Leben als Einsiedler zu genießen. Abgeschnitten von der modernen Zivilisation besinnt er sich auf die einfachen und wirklich wichtigen Dinge. Keiner bemerkt den jungen Mann, bis eines Tages Kim auf ihn aufmerksam wird. Die junge Frau hat seit drei Jahren ihr Zimmer nicht mehr verlassen und macht die Nacht zum Tag. Sie ist eine „Hikikomori“ – so werden auf Japanisch Menschen bezeichnet, die sich von Familie und Gesellschaft abkapseln. Ihre große Leidenschaft gilt dem Mond. In ihren Fotografien hält sie jede seiner Facetten fest. Zweimal im Jahr, anlässlich der Luftschutzübung, fotografiert Kim auch tagsüber: und zwar die verlassenen Straßen der Stadt. Dieses Mal erspäht sie durch ihr Teleobjektiv den jungen Mann auf seiner Insel. Sie ist von ihrer Entdeckung fasziniert. Nachdem sie ihren ganz persönlichen Außerirdischen eine Weile beobachtet hat, beschließt sie, ihm eine Flaschenpost zu schicken. Es entwickelt sich ganz behutsam eine Fernbeziehung der besonderen Art …


Originaltiel

Kimssi pyoryugi

Erscheinungsjahr

2009

Regisseur
Lee Hey-jun
Drehbuch Lee Hey-jun
Produktion Kim Moo-ryoung
Musik Kim Hong-jip
Kamera Kim Byung-seo
Schnitt Nam Na-young
Darsteller Jung Jae-young; Jung Rye-won
mehr lesen 0 Kommentare

BRÜGGE SEHEN...UND STERBEN?


Inhalt:

"Urlaub haben sie sich verdient, so viel ist klar. Zwar ist der letzte Auftrag in London nicht ganz nach Plan verlaufen, doch gerade deswegen können Ray (Colin Farrell) und Ken (Brendan Gleeson) ein wenig Ruhe ganz gut vertragen. Aber ausgerechnet in Brügge?

Dort sitzen die beiden Auftragskiller zwischen malerischen Kanälen und mittelalterlichen Kirchen und warten tagelang auf einen Anruf von ihrem Boss Harry (Ralph Fiennes) mit weiteren Instruktionen. Von gepflegter Langeweile kann allerdings keine Rede sein. Während Ken versucht, sich den kulturellen Reizen der mittelalterlichen Stadt zu widmen, entfacht Ray nach alter Gewohnheit sofort allerhand Krawall: Er prügelt sich mit Touristen, feiert wilde Partys mit dem zwergwüchsigen Hauptdarsteller eines surrealistischen Films und bändelt zu allem Überfluss auch noch mit der lokalen Schönheit Chloë (Clémence Poésy) an. Wen wundert’s, dass deren Ex-Freund davon wenig begeistert ist. Noch weniger begeistert von dem lärmenden Treiben aber zeigt sich bald auch der Boss."

Quelle: www.brüggesehenundsterben.de


Originaltitel In Bruges
Erscheinungsjahr 2008
Regisseur
Martin McDonagh
Drehbuch Martin McDonagh
Produktion Graham Broadbent, Peter Czernin
Musik Carter Burwell
Kamera Eigil Bryld
Schnitt Jon Gregory, Ian Seymour
Darsteller Colin Farell, Brendan Gleeson, Ralph Fiennes, Clémence Poésy
mehr lesen 0 Kommentare

MOON


Quelle: BluRay/DVD "MOON" (Koch Media)


mehr lesen 0 Kommentare

Die 12 Geschworenen (1957)


Klappentext:

"Im Hinterzimmer eines Gerichts haben sich zwölf Geschworene zurückgezogen, um einen Mordprozess zu klären. Der Fall scheint klar: Ein Todesurteil. Nur der Geschworene Nr.8 plädiert auf  "nicht schuldig". Nach hitzigen Diskussionen ändert sich die Stimmverteilung langsam zugunsten des Angeklagten, aber ein Freispruch kann nur einstimmig erfolgen..." 


Originaltitel 12 Angry Men
Erscheinungsjahr

1957

Regisseur

Sidney Lumet

Drehbuch

Reginald Rose

Produktion

Reginald Rose, Henry Fonda

Musik

Kenyon Hopkins

Kamera

Boris Kaufman

Schnitt

Carl Lerner

Darsteller

u.a. Henry Fonda, Lee J. Cobb, Martin Balsam

mehr lesen 0 Kommentare